baerentatze

Sprache in Gesellschaft und Geschäftsleben
Die Halbwertszeit Ihres Marketings

Montag 29 April 2002

Kundendaten sammeln wir

durch Befragung auf Dachterrassen, Kirchentagen etc.

wir beziehen sie aus der Ukraine (billig!)

in einer Sperrholzschachtel, naturbelassen

Wir segmentieren unsere Kunden

vermittels Dätameining

geografisch (Schulter, Lende, Filet usw.)

anatolisch (Paarzeher, Lippenblütler usw.)

Wir strukturieren die Anliegen unserer Kunden

zum Lunch (bei Alfredos, siehe oben)

mit Würfeln aus Elfenbeinimitat (je drei Wurf)

indem wir sie fragen, was sie möchten

Wir entfernen unseren Marketingleiter

randlos, vermittels virtuellem Haargel

sobald sein Marketingkonzept vorliegt

er geht von alleine

Das Vertrauen unserer Kunden erwerben wir durch

Erhöhung des C.I.-Etats

beharrliches Betteln (wie beim Sex)

Überweisungen an Lebenspartner (unsere)

anderen Klüngel (s.u.)

Zum Klüngel sondern wir höchstens die folgenden 14 Worte ab:

.
.
_________________________________________________________


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit geschlossen.