baerentatze

Sprache in Gesellschaft und Geschäftsleben
Eine Sprache wie aus Legoblöcken

Freitag 14 Juli 2006

Eine Legosprache nennt Dan Hamilton das Deutsche in seinem Beitrag: Oh, the weltschmerz of it all! Das klingt, als möchte er uns auf den Arm nehmen. Aber das dürfte selbst Herrn Bush einleuchten: Blöcke sind praktisch. Man nehme zwei solche Wortblöcke, zum Beispiel Welt und Schmerz, klicke sie zusammen und schon habe man Weltschmerz.

In anderen Sprachen klappt das nicht so einfach. Was im Englischen so praktisch aussieht – die Blöcke fliegen einzeln herum und werden beliebig aneinander gereiht – ist oft schwerer einzuordnen (und zu übersetzen) als unsere zusammengeschriebenen Wortgetüme. Fragen Sie mal Dolmetscher bei der EU. Beispiel: pick-up arm counterweight assembly ist schwerer zu handhaben als Auflageverstellung.


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit geschlossen.